DER HOF

Auf unserem kleinen Bioland-Bauernhof mitten im Dorf halten wir in einem Offenstall mit viel weicher Einstreu und Auslauf 20 Kühe sowie die dazugehörigen Jungtiere. Unsere Tiere bekommen ausschließlich unser eigenes Bio-Futter, also frischen Klee und Gras im Sommer bzw. Klee-Gras-Silage und Heu im Winter und dazu ein wenig Getreide als Kraftfutter. Mit solchem Futter geben unsere Kühe besonders schmackhafte und gesunde Milch, die viel mehr lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren enthält als Milch von Kühen, die vorwiegend mit Kraftfutter und Maissilage gefüttert werden.


Diese besondere Milchqualität ist auch in unserem Käse, Quark und Joghurt zu schmecken, weil wir die naturbelassene Milch in handwerklicher Arbeit frisch und schonend zu besonders hochwertigen Lebensmitteln verarbeiten.


Da auch unsere Kälber mit unserer Milch aufgezogen und unsere Wiesen und Felder ausschließlich mit dem Dung unserer Tiere gedüngt werden, können wir in einem kleinen geschlossenen Nährstoffkreislauf unnötige Transporte vermeiden und zudem auf umweltschädigende industriell hergestellte Dünge,- Pflanzenschutz- und Futtermittel verzichten.


Als besondere Seltenheit halten wir auf unserem Hof die alte robuste und vom Aussterben bedrohte Rasse Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind, die früher sehr weit verbreitet war, aber leider immer mehr von der heutigen schwarzbunten Hochleistungsrasse verdrängt wurde.


Besuchen Sie uns ruhig einmal, Ihre Kinder werden sich über unsere Kälber freuen und Sie können mehr über unseren Hof und die Tiere erfahren – wir freuen uns auf Sie!